Vorlesewettbewerb 2018 der beiden 6. Klassen

21.03.2018 11:58 von Monika Friedrich

 

Am 22.2.2018 nahm ich, Gina Ohnesorg aus der Klasse 6a der Hans-Fallada-Schule, an einem Vorlesewettbewerb in der Buchhandlung Hugendubel teil. Dieser fand in Neubrandenburg statt.

Insgesamt waren es acht Teilnehmer. Meine Begleitpersonen waren meine Mama und meine beste Freundin Hannah. Jeder hatte die Chance, sein Lieblingsbuch vorzustellen, was vorher geübt werden konnte.

Nun war ich endlich an der Reihe. Die Aufregung stieg, ich ging nach vorne und stellte das Buch "Eine Tüte grüner Wind" von Gesine Schulz vor. Hierbei ging es um ein Mädchen, welches ihre Ferien in Amerika verbringen wollte, doch dies klappte leider nicht und so verbrachte sie ihre Ferien in Irland bei ihrer verrückten Tante. Aber es wurden unfassbare sechs Wochen, die sie niemals vergessen wird.

Als ich mit dem Lesen begonnen habe, war es gar nicht so schwer wie gedacht. Ich fühlte mich wohl und sicher in meiner Rolle, da ich mich sehr gut vorbereitet habe. In der zweiten Runde musste jeder Teilnehmer einen ungeübten Text vorlesen. Dieser enthielt sehr viele anspruchsvolle Wörter. Für mich war es eine Herausforderung, diesen Text zu lesen. Im Puplikum saßen Erwachsene und auch Kinder.

Eine vierköpfige Jury musste nun entscheiden, wer der Gewinner ist. Da alle sehr gut waren, war es nicht einfach, diese Auswahl zu treffen. Gwen Trottnow erhielt den ersten Platz. Die anderen Teilnehmer hinter der Gewinnerin belegten ausschließlich den zweiten Platz und erhielten ein Buch mit dem Titel "Feo und die Wölfe" und außerdem eine Urkunde

Für mich war es ein aufregender Nachmittag. Meine Mama und meine beste Freundin Hannah (natürlich auch ich) waren sehr stolz.

Gina Ohnesorg, Klasse 6a

Zurück